City Park Vienna

Der City Park Vienna ist ein innerstädtischer modularer Gewerbepark mit bester öffentlicher Verkehrsanbindung im 23. Wiener Gemeindebezirk. Eingebettet zwischen der Triester Straße und Perfektastraße befinden sich die Hauptverkehrsadern der Stadt in unmittelbarer Nähe. Die Gewerbeeinheiten des Parks schaffen Raum für eine Vielzahl unterschiedlichster Unternehmen aus Produktion, Forschung, Logistik, Handel etc. und überzeugen durch anpassungsfähige Flächennutzungen an die sich ändernden Anforderungen der Nutzer. Das Projekt folgt dem Gedanken der „produktiven Stadt Wien“ und schafft Flächen für Gewerbebetriebe inmitten der Stadt.

Unternehmen müssen sich laufend wechselnden Anforderungen an Flächen, Mitarbeitern, Ausrichtung und Nachhaltigkeit stellen, die Flexibilität dieser Attribute zeichnen den City Park Vienna aus. Zusätzlich zur Anpassungsfähigkeit innerhalb der Unternehmen wird aufgrund der Ausrichtung der Baukörper der Austausch zwischen den Nutzern angeregt und fördert mögliche Symbiosen.

Bisheriger Bestand

Das Gesamtprojekt City Park wird in mehreren Phasen errichtet, allem voran wurde das Cross-Dock mit Parkdeck errichtet. In der zweiten Errichtungsphase wurden die Bauteile 01 und 02 errichtet die zur Gänze durch unterschiedliche Betriebe genutzt werden. Die größte Entwicklungsphase, die Bauteile 03, 04 und 05 befinden sich bereits in der Errichtungsphase werden Anfang 2024 fertiggestellt.

Entwicklungsphasen

Die neuen Bauteile 03 und 04 orientieren sich an den Bestandsbauteilen 01 und 02 und wurden in Ihrer Flexibilität und Nutzbarkeit weiterentwickelt. Nutzungseinheiten in unterschiedlicher Größe reihen sich aneinander und verfügen über Gründächer, Sprinterparkplätze sowie E-Ladestationen. Die Lagerhallen verfügen über maximale Lagerguthöhen von 6,50 m und sind Stützenfrei ausgeführt. Die Bauteile 03 und 04 stehen sich gegenüber und werden durch die gemeinsam genutzte Zufahrtsstraße erschlossen.

Der Bauteil 05 verfügt über 4 Einheiten mit Lagerguthöhen von 9-12 m und ist über eine separate Einfahrt, über die Eduard-Kittenberger-Gasse erschlossen. Großzügige Photovoltaik Flächen befinden sich auf den Dächern der Einheiten 01-03 und versorgen die gesamten Entwicklungsphasen mit Elektrizität. Neben der Photovoltaikanlage verfügt der Bauteil 05 über Sprinterparkplätze, E-Ladestationen sowie einer Sprinkleranlage für die Maximierung der Nutzbarkeit.

Bauteil 01 Bauteil 02 Parkdeck Crossdock
Bauteil 03
Bauteil 04
Bauteil 05